Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Mathematische Systemtheorie

 

Anrechenbar in einem der Module:

Spezielle Kapitel der Reinen Mathematik oder Funktionalanalysis 2

 

Dozentin:

Prof. Dr. Birgit Jacob

Die Systemtheorie bildet den mathematischen Hintergrund zur Ingenieursdisziplin "Regelungstechnik". Hierbei geht es um die gezielte Beeinflussung einen dynamischen Systems (das etwa durch eine gewöhnliche Differentialgleichung beschrieben wird). Die mathematische Systemtheorie entwickelt die methodischen und algorithmischen Grundlagen, um dynamische Systeme zu regeln, also ihr Verhalten in einem mathematisch präzisen und mit systemtheoretischen Garantien ausgestatteten Sinne zu stabilisieren und ihr zeitliches Verhalten optimal zu gestalten.

 

 

Bitte melden Sie sich in Moodle für die Veranstaltung an.

Vorlesung:
Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr ,  Raum G.15.20
Donnerstag 12:00 - 14:00 Uhr, Raum G.15.20

Übung:
Freitag: 14:00 - 16:00 Uhr, Raum G.15.34

Voraussetzung: 
Analysis 1, 2, Lineare Algebra 1, 2 sowie Kenntnisse der gewöhnlichen Differentialgleichungen aus Analysis 3.

Die Vorlesung richtet sich an Studierende der Studiengänge Master Mathematik, Master Wirtschaftsmathematik und Master Technomathematik

Studierende des Studiengangs Master Wirtschaftsmathematik, die die Vorlesung Analysis 3 nicht besucht haben, können die fehlenden Kenntnisse über gewöhnlichen Differentialgleichungen durch den Besuch der Zusatzveranstaltung Mathematische Systemtheorie: Grundlagen der Gewöhnlichen Differentialgleichungen erwerben.

 

Literatur:

E.D. Sontag, Mathematical Control Theory: Deterministic Finite Dimensional Systems. Second Edition, Springer, New York, 1998

T. Kailath, Linear Systems. Prentice-Hall, Englewood Cliffs, 1980

H.W. Knobloch, H. Kwakernaak. Lineare Kontrolltheorie. Springer-Verlag, Berlin, 1985

K. Zhou, J.C. Doyle, K. Glover. Robust and Optimal Control. Prentice Hall, Upper Saddle River, NJ, 1996